Kreatives Schreiben

In Künsten kann nur Herausragendes leisten, wer die Grundlagen beherrscht, entsprechend verhält es sich mit dem Leistungssport, den Kampfkünsten, der Malerei oder der Musik. Was meist unterschätzt wird: Mit dem Schreiben ist es genauso. Die Arbeit am Schreibprozess ist die Grundlage für das Schreiben guter Texte, ob in der Poesie, der Belletristik, der Wissenschaft oder dem Journalismus.

Die Schritte vom leeren Kopf bis hin zum fertigen Text sind erlernbar. Ein gutes Werkzeug zum Training des Schreibprozesses sind die Techniken des Kreativen Schreibens. Schreiben in der Gruppe bereichert dieses Erlebnis durch den zusätzlichen Effekt des freiwilligen (Mit-)Teilens, Schreiben wird im sozialen Kontext entmystifiziert, Hemmungen abgebaut und Freude am Schreiben erfahren.

Schreiben neigt dazu sich als selbsterfüllende Prophezeiung zu offenbaren: Bereits beim Anblick des Berges an Schreibaufgaben kommen wir ins Schwitzen und bleiben erschöpft stehen. Dabei müsste sich nur ängstigen, wem es an entsprechender Ausrüstung mangelt. Natürlich Schreiben sorgt dafür, dass wir gerüstet sind und uns der Aufstieg sogar Freude bereitet!